Themenüberblick

„Konsequenzen“ noch vor der Wahl?

Dass Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann sich von der rot-blauen Koalition im Burgenland als alleiniger Entscheidung von Landeshauptmann Hans Niessl distanziert und Vergleichbares auf Bundesebene ausschließt, ist einigen in der SPÖ nicht genug: Ex-Finanzminister Ferdinand Lacina und der Traiskirchner Bürgermeister Andreas Babler fordern laut „Konsequenzen“ - also den Rücktritt Faymanns, und das noch vor den Wahlen in Oberösterreich und Wien. Dass es gerade in der Wiener Landespartei gärt, wird aus Äußerungen aus dem engsten Umfeld von Bürgermeister Michael Häupl klar.

Lesen Sie mehr …