Vejonis übernahm Präsidentenamt in Lettland

Der 49-jährige Raimonds Vejonis hat sein Amt als neuer lettischer Staatspräsident angetreten. Er legte am Vormittag im Parlament in Riga (Saeima) den Amtseid ab und übernahm damit offiziell den Posten von seinem Vorgänger, dem früheren Bankmanager Andris Berzins.

Der studierte Biologe Vejonis war bisher Verteidigungsminister. Als Staatsoberhaupt ist er Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Er gilt als gemäßigt westorientiert und kommt aus der konservativen Union Grüne und Bauern, die dem lettischen Geschäftsmann und Politikdrahtzieher, dem Ventspilser Langzeitbürgermeister Aivars Lembergs nahe steht.

Präsident von Lettland  Raimonds Vejonis

Reuters/Ints Kalnins

Vejonis ist der fünfte Staatspräsident Lettlands seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Die Amtszeit des lettischen Staatspräsidenten dauert vier Jahre. Gewählt wird er indirekt durch das Parlament.