Themenüberblick

Kein Skandal ohne Werbeschaltung

Es scheint eine unheilige Allianz aus Medien, Politik und zumeist parteinahen Werbeagenturen zu sein: In beinahe jedem Skandal und Skandälchen Österreichs spielen Inserate zumindest am Rande eine Rolle. Regelmäßig taucht der Vorwurf verdeckter Parteienfinanzierung auf, noch öfter verschwimmen Grenzen zwischen „öffentlichen Informationen“ und Werbung für einzelne Parteien und Politiker. Das Medientransparenzgesetz hätte das Problem beheben sollen, schaffte es aber nicht, wie der Rechnungshof unlängst konstatierte. Erst dieser Tage gibt es zwei weitere Beispiele für nebulose Verwicklungen bei Inseraten.

Lesen Sie mehr …