Themenüberblick

Dorfbewohner um ihr Land gebracht

Liberia gehört zu den Ländern, die im vergangenen Jahr am schlimmsten von dem Ebola-Ausbruch in Westafrika betroffen waren. Tausende Menschen starben, das öffentliche Leben kam zum Erliegen, viele Hilfsorganisationen mussten das Land verlassen. Dieses Vakuum wurde von Großkonzernen genutzt, um zweifelhafte Geschäfte zu machen, wie die Menschenrechtsorganisation Global Witness nun kritisiert. Große Palmölproduzenten hätten Dorfbewohner unter Druck gesetzt, um sich Tausende Hektar Land anzueignen. Versuche der Bevölkerung, sich zur Wehr zu setzen, wurden im Keim erstickt.

Lesen Sie mehr …