Themenüberblick

Ein Skiberg auf Abwegen

Mit der Besteigung aller 14 Achttausender ist er weltberühmt geworden, mit der Weitergabe seiner Grenzerfahrungen hat er das Geld für seine Projekte verdient: Nun bezwang der ehemalige Extrembergsteiger Reinhold Messner seinen „15. Achttausender“ und brachte für das Abenteuer „Fels“ gleich eine Stararchitektin in die Südtiroler Dolomiten. Geplant vom Architekturbüro Zaha Hadid und gefüllt mit reichlich Requisiten aus Messners Bergsteigerleben wurde das MMM Corones, das neue Aushängeschild des bisher vor allem als Skiberg bekannten Kronplatzes, eröffnet. Von einem Marketinggag will „Bergprediger“ Messner nichts wissen - er sieht vielmehr ein seit 20 Jahren verfolgtes Museumsprojekt vollendet.

Lesen Sie mehr …