OMV und US-Partner stoppen Ölbohrpläne in Adria

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die OMV nimmt Abstand von ihren Ölbohrplänen in der Adria. Der österreichische Öl- und Gaskonzern und sein US-Partner Marathon Oil geben ihre Bohrlizenzen zurück, sagte ein OMV-Sprecher heute. Angesichts des niedrigen Ölpreises sei die gesamte Industrie gezwungen, ihre Investitionsentscheidungen zu hinterfragen.

Marathon und OMV hatten Anfang des Jahres sieben von insgesamt zehn Bohrlizenzen erhalten, die die kroatische Regierung vergeben hatte. Das Projekt war jedoch umstritten: Kritiker befürchteten Umweltschäden, unter denen die wichtige Tourismusbranche des Landes leiden könnte.