MH17: Teile russischer Rakete identifiziert?

Wenige Tage nach Berichten über neue Erkenntnisse zu dem im Pazifik verschollenen Passagierflugzeug mit der Flugnummer MH370 gibt es auch Neuigkeiten zu dem im Vorjahr über der Ostukraine abgestürzten Flug MH17: Niederländische Ermittler sagten gestern, sie hätten in den sichergestellten Überresten „womöglich“ Teile einer russischen BUK-Rakete identifiziert. Der Westen wirft Russland vor, dass das Passagierflugzeug von prorussischen Rebellen abgeschossen wurde - mit einer von Moskau gelieferten Rakete.

Mehr dazu in Moskau blockiert UNO-Untersuchung