Wasser, Energie & Co.

Flughäfen, Häfen, Eisenbahn, 648 Kilometer Autobahn: Griechenland hat ein großes Portfolio für die von den internationalen Geldgebern geforderten Privatisierungen. Was konkret zum Verkauf steht und wer als Investor infrage kommt, ist in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Ein deutscher grüner EU-Abgeordneter veröffentlichte nun nicht zuletzt deshalb die detaillierte Liste, auf die sich Athen mit den Geldgebern einigte. Demzufolge sollen auch Teile der staatlichen Energie- und Wasserversorgung einen Käufer finden. Was die einzelnen Privatisierungen konkret einbringen sollen, fehlt allerdings.

Lesen Sie mehr …