Gewaltige Verluste für Rohstoffriesen

Fallende Preise - sinkende Vermögen: Der Preisverfall auf dem Rohstoffmarkt beschert dem weltweit größten Rohstoffkonzern Glencore gewaltige Verluste. Die Unternehmensleiter bekommen die Entwicklung direkt zu spüren: Drei der sechs Glencore-Manager, die der Börsengang des Unternehmens im Jahr 2011 zu Milliardären gemacht hatte, flogen wieder aus dem exklusiven Klub. Glencore-Chef Ivan Glasenberg macht Spekulanten für die Talfahrt seiner Firma auf den Aktienmärkten verantwortlich - und holt zum Rundumschlag gegen die Konkurrenz aus.

Lesen Sie mehr …