Themenüberblick

Ort der Verzweiflung

70.000 Vertriebene sind in den letzten Wochen in der kleinen serbischen Grenzstadt Presovo angekommen. Täglich stranden 3.000 bis 4.000 Menschen hier - die mazedonische Grenzpolizei hält niemanden mehr auf. Verzweifelt, hungrig und durstig warten die Flüchtenden stunden- und tagelang auf ihre Registrierung. Versorgt werden ausschließlich Frauen und Kinder - und auch das nur notdürftig. Ö1-Reporterin Cornelia Krebs berichtet von einem Ort der Verzweiflung.

Lesen Sie mehr …