TV: Katar schickt Bodentruppen in den Jemen

Katar beteiligt sich einem TV-Bericht zufolge erstmals mit Bodentruppen am Kampf gegen die Huthi-Rebellen im Jemen. Zur Unterstützung der von Saudi-Arabien geführten Militärallianz habe das Emirat rund 1.000 Soldaten mit 200 gepanzerten Fahrzeugen und 30 Kampfhubschraubern entsandt, berichtete der arabische Sender Al-Jazeera heute.

Widersprüchliche Informationen gab es zum Auftrag der Truppen. Aus dem Verteidigungsministerium verlautete, es sei lediglich ein Einsatz in Saudi-Arabien zum Schutz der Grenze geplant. Aus Militärkreisen und von jemenitischen Behördenvertretern hieß es dagegen, Hintergrund seien Vorbereitungen für einen Vorstoß auf Huthi-Stellungen in der Hauptstadt Sanaa.

Der Zeitung „Al-Hajat“ zufolge verstärkte zudem Saudi-Arabien seine Elitetruppen im Jemen massiv. Dabei gehe es um letzte Vorbereitungen für eine Entscheidungsschlacht zur Eroberung Sanaas. Katar unterstützt den Kampf gegen die schiitischen Huthis bisher mit Luftangriffen.