Pest- und Enzephalitiserreger im Umlauf?

Der Skandal um Proben von potenziell tödlichen Erregern in Pentagon-Labors zieht immer weitere Kreise. Nachdem bereits zuletzt der Fund von Anthraxbakterien in einer Armee-Einrichtung zur vorsorglichen Schließung aller neun Pentagon-Labore führte, ermittelt die Armee nun auch wegen Pest- und Enzephalitiserregern. Es steht im Raum, dass die Proben falsch gekennzeichnet, gelagert und an andere Labors verschickt worden sind. Unklarheit herrscht noch über den Grad der Gefährdung.

Lesen Sie mehr …