ÖBB: Zugsverkehr nach Deutschland eingestellt

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Deutschland stellt ab 17.00 Uhr den Zugsverkehr nach Österreich ein. Das gaben die ÖBB auf APA-Anfrage bekannt. Über das weitere Vorgehen wird beraten. Derzeit sind 1.800 Flüchtlinge in Railjets unterwegs nach Deutschland.

Zuvor berichtete die „Passauer Neue Presse“, dass die deutsche Regierung den Zugsverkehr von und nach Österreich stoppen werde.

Als Reaktion auf die Flüchtlingskrise will die deutsche Regierung nach Informationen des „Spiegel“ (Onlineausgabe) wieder Grenzkontrollen einführen und somit das Schengen-Abkommen vorübergehend außer Kraft setzen. Um 17.30 Uhr wird der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere eine Pressekonferenz in Berlin abhalten, auf der der CDU-Politiker die Pläne verkünden will.