Themenüberblick

UNHCR bestätigt Gerüchte

Die Lage an der österreichisch-ungarischen Grenze droht zu eskalieren. Als Grund dafür gelten Berichte aus Ungarn, wonach dort derzeit Tausende Flüchtlinge direkt zu grenznahen Orten gebracht werden. „Nach unseren Informationen bringen Spezialzüge die Flüchtlinge vom Grenzort Röszke direkt und ohne Halt zur österreichischen Grenze“, verlautete am Montag auch vom UNHCR. Angesichts der am Dienstag in Kraft tretenden verschärften ungarischen Grenzsicherungsgesetze versuchten zuletzt so viele Flüchtlinge wie nie zuvor, noch über Ungarn in den Westen zu kommen. Ersichtlich wurde das am Montag auch an neuen Höchstzahlen an diversen Grenzübergängen im Burgenland.

Lesen Sie mehr …