Themenüberblick

Tsunami-Warnungen an Pazifikküste

Ein schweres Erdbeben vor Chile hat mehrere Tsunami-Warnungen im Pazifik ausgelöst. Etwa eine Million Menschen mussten sich in Sicherheit bringen. Wenige Stunden nach dem Beben trafen fünf Meter hohe Wellen auf die nordchilenische Küste. Mindestens acht Menschen kamen bei den Erdstößen ums Leben. Es gibt viele Schäden. Mit einer Stärke von 8,3 handelte es sich um das schwerste Beben seit Jahren in dem südamerikanischen Land. Die Behörden hoffen, dass die Zahl der Opfer dank der Frühwarnsysteme gering bleibt.

Lesen Sie mehr …