Themenüberblick

Leggeri warnt vor kritischer Phase

Laut dem Chef der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, steht die europäische Krise im Umgang mit Flüchtlingen vor einem ihrer heikelsten Punkte: lebengefährliche Fluchtbewegungen mit so vielen Kindern wie noch nie seit dem Ausbruch des Krieges in Syrien. Familien mit kleinen Kindern haben die Gefahren der Flucht bisher am längsten vermieden. Auch sie haben jedoch nun offenbar die Hoffnung aufgegeben und werden in den nächsten Wochen vor Wintereinbruch versuchen, auf dem Seeweg Schutz in der EU zu finden, warnte Leggeri - und verband das mit einem dringenden Appell zu politischer Entschlossenheit und Einheit.

Lesen Sie mehr …