Syrische Truppen rücken bei Aleppo gegen Rebellen vor

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Unterstützt von russischen Luftangriffen rücken syrische Regimetruppen im Süden Aleppos gegen islamistische Rebellen vor. Die Kämpfer von Machthaber Baschar al-Assad eroberten einen Tag nach dem Beginn einer Offensive im Süden der Millionenstadt drei Dörfer, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte heute mitteilte. Viele Zivilisten seien aus der umkämpften Region geflohen.

Die syrische Armee hatte gestern einen größeren Angriff südlich Aleppos gestartet. Das Regime eröffnete nach Angaben von moderaten Rebellen mehrere Fronten gleichzeitig, in der Hoffnung, Geländegewinne zu erzielen.

Auch im Norden Aleppos gingen Kämpfe um einen Luftwaffenstützpunkt weiter, den Russland für seine Jets benutzen könnte. Moskau fliegt seit mehr als zwei Wochen Luftangriffe in Syrien.