Ladung von Opposition gefordert

Der Hypo-Ausschuss in seiner ersten Phase biegt auf die Zielgerade ein - und kann am Mittwoch noch einmal mit einem prominenten Zeugen aufwarten: Auf Bestreben der Oppositionsparteien FPÖ, Grüne und NEOS ist Ex-SPÖ-Kanzler Alfred Gusenbauer geladen. Nur am Rande wird wohl Gusenbauers Beratungstätigkeit für die Hypo Thema werden - sie fällt zeitlich nicht mehr in den aktuellen Untersuchungsgegenstand des Ausschusses. Ganz sicher werden die Abgeordneten aber Fragen zu einem Abendessen Gusenbauers mit Ex-Hypo-Chef Wolfgang Kulterer haben. Bei dem, laut Kulterer, „Arbeitstreffen“ mit „sauteurem Wein“ im Februar 2007 war Gusenbauer gerade einmal seit einem Monat Bundeskanzler.

Lesen Sie mehr …