Themenüberblick

Entwicklung von Darmkrebs begünstigt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Wurst und Schinken als krebserregend eingestuft. Der Verzehr solcher verarbeiteter Fleischprodukte begünstige die Entwicklung von Darmkrebs, erklärte die zur WHO gehörende internationale Krebsforschungsagentur (IARC) am Montag. Bei rotem Fleisch sei das „wahrscheinlich“ auch der Fall. Die Krebsforschungsagentur erklärte, die neuen Ergebnisse würden bisherige Ernährungsempfehlungen stützen, den Fleischkonsum zu beschränken. Fleischindustrie und unabhängige Experten warnten vor Panikmache.

Lesen Sie mehr …