Französischer Buchpreis für Christoph Ransmayr

Der österreichische Autor Christoph Ransmayr wird mit dem Prix du Meilleur livre etranger 2015 ausgezeichnet. Der Preis wurde ihm nach Angaben des S. Fischer Verlags für die französische Ausgabe seines Buches „Atlas eines ängstlichen Mannes“ zuerkannt.

„Atlas d’un homme inquiet“ wurde von Bernard Kreiss ins Französische übertragen. Der Preis wird am 26. November in Paris übergeben. Im November erhält Ransmayr auch den Jean Monnet de Litterature Europeenne 2015 für sein Buch.