Themenüberblick

Nur „Mitautorin“ der eigenen Tagebücher?

Anne Frank ist seit 70 Jahren tot. Dass die 15-Jährige dem Nazi-Rassenwahn zum Opfer fiel, ist dem Urheberrecht schlicht egal. Der damit erlöschende Schutz für ihre berühmten Tagebücher führt nun zu einem erbitterten Rechtsstreit: Der Anne-Frank-Fonds fürchtet den Missbrauch des Zeitzeugnisses und greift deshalb zum zweifelhaften Argument, Anne Frank sei nur „Mitautorin“ ihrer Tagebücher gewesen. Auf der Gegenseite wird argumentiert, dass es die frei verfügbaren Tagebücher jetzt dringend brauche - um gegen Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ anzutreten.

Lesen Sie mehr …