Gestrandet in Griechenland

Seit die Balkan-Route nur noch für Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan geöffnet ist, spitzt sich die Situation an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien zu. Etwa 1.500 Menschen sitzen in Griechenland fest und warten darauf, weiterreisen zu können. Am Donnerstag versuchten Dutzende Migranten aus Marokko, Algerien und Pakistan, den entlang der Grenze errichteten Zaun zu durchbrechen. Er wurde teilweise eingerissen, einige gelangten durch den Zaun, wurden aber umgehend festgenommen.

Lesen Sie mehr …