„Scham“ über Politik und Wähler

Mit schonungsloser Kritik an seinen Landsleuten hat sich Karel Schwarzenberg, seit Jahrzehnten Fixstern der tschechischen Innenpolitik, am Sonntag als Führer der Oppositionspartei TOP 09 verabschiedet. Die wachsende und von Präsident Milos Zeman angeheizte Ausländerfeindlichkeit in Tschechien sei „beschämend“, einzig die privaten Flüchtlingshelfer würden die „Ehre unseres Landes retten“, so Schwarzenberg, der den „politischen Verfall“ in Tschechien stets explizit kritisierte. Schwarzenbergs Rückzug hat gerade angesichts dessen Symbolkraft: Nun sind auch die letzten Spuren der Ära von Ausnahmepräsident Vaclav Havel verwischt.

Lesen Sie mehr …