VW will über 320.000 Autos in Indien zurückrufen

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Volkswagen (VW) will im Zuge des Abgasskandals auch in Indien knapp 324.000 Autos zurückrufen. Entsprechende Pläne habe der Konzern der indischen Regierung vorgestellt, wie VW gestern mitteilte.

Autos der Marken VW, Skoda und Audi seien mit dem Motor EA 189 ausgerüstet. In diesen Motor hatte VW eine Software eingebaut, die einen Abgastest auf dem Prüfstand erkannte und dann in einen „sauberen“ Modus umschaltete.

Die Software der Motoren soll jetzt überholt werden. Knapp 198.500 der in Indien betroffenen Autos stammen von VW, 88.700 sind Autos der Marke Skoda und 36.500 kommen von Audi. Auch in Indien hatten Behörden nach Bekanntwerden der Manipulationen Ermittlungen eingeleitet.