Risiken und rote Fäden im Hypo-Ausschuss

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Im Hypo-U-Ausschuss ist gestern zeimlich tief gegraben worden. Mit Thomas Becker und Sven Hauke waren zwei Wirtschaftsprüfer geladen, es ging immer wieder um erkannte und nicht erkannte Risiken als rote Fäden, „aufgeblasene“ Projekte bei der Bank und die Frage nach dem Einfluss der Wirtschaftskrise. Stellenweise wurde es ziemlich kompliziert, stellenweise durchaus auch bunt. Aus dem Parlament berichteten für ORF.at live Georg Krammer (Text), Peter Prantner (Text) und Carina Kainz (Fotos).

Mehr dazu in ORF.at/live