Ski alpin: Parallel-RTL als Herausforderung

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

In Alta Badia feiert heute Abend (18.00 Uhr, live in ORF eins und im Livestream) das neueste Experiment des Internationalen Skiverbandes (FIS) seine Weltcup-Premiere. Erstmals werden Punkte in einem Parallel-Riesentorlauf vergeben.

Bei den Athleten herrschen vor dem Bewerb, der neue Zuschauer für den Skisport begeistern soll, Anspannung und Vorfreude. „Es klingt jedenfalls vielversprechend“, sagte ÖSV-Superstar Marcel Hirscher. Sein Teamkollege Philipp Schörghofer erwartet „ein Gemetzel“.

Mehr dazu in sport.ORF.at