Machtgefüge vor Umbruch?

13 Jahre hat der Atomstreit mit dem Iran gedauert. Mit der Aufhebung der westlichen Sanktionen wurde der einstige „Schurkenstaat“ wieder zum begehrten Handelspartner. Doch wie wirkt sich das Ende der wirtschaftlichen Isolation auf die Innenpolitik der Islamischen Republik aus? „Mit einer stärkeren Öffnung ist zu rechnen, dies bedeutet aber noch lange keine Demokratisierung“, so Nahost-Experte Thomas Schmidinger gegenüber ORF.at. Bei der Parlamentswahl Ende Februar werden den Reformern zwar Chancen eingeräumt, doch der mit strenger Hand herrschende Wächterrat verhindert schon im Vorfeld das Antreten einiger der vielversprechendsten Kandidaten.

Lesen Sie mehr …