Themenüberblick

85 Millionen Menschen bedroht

Die Ostküste der USA ist in der Nacht auf Samstag von einem der schwersten Schneestürme der vergangenen Jahre getroffen worden. Mindestens acht Menschen kamen bei Unfällen ums Leben, mehrere zehntausend Menschen waren ohne Strom. Für mehr als 85 Millionen Menschen in 20 Bundestaaten galten Wetterwarnungen. „Snowzilla“, wie ihn die „Washington Post“ nennt, brachte das öffentliche Leben in zahlreichen US-Metropolen zum Erliegen, zudem mussten Tausende Flüge gestrichen werden. Meteorologen zufolge könnte der Blizzard in der US-Hauptstadt Washington für einen Neuschneerekord sorgen.

Lesen Sie mehr …