Hofer möchte Präsidialsystem

Der FPÖ-Kandidat für die Bundespräsidentenwahl, Norbert Hofer, möchte das von ihm angestrebte Amt „verstärken“. Er würde das Amt des Bundespräsidenten und das des Kanzlers nach dem Vorbild Frankreichs gerne zusammenlegen, so Hofer in der Ö1-Sendung „Im Journal zu Gast“. Vor einer derart umfassenden Verfassungsänderung müsste allerdings die Bevölkerung befragt werden, sagte der Dritte Nationalratspräsident. Die Kosten für den Wahlkampf will Hofer mit zwei Mio. Euro begrenzen - er hält es für möglich, dass bereits im Herbst der Nationalrat neu gewählt wird.

Mehr dazu in Mehr Rechte für Präsidentenamt?