Ted Cruz klar vor Donald Trump

Im US-Präsidentschaftswahlkampf hat Ted Cruz bei den Republikanern die erste Vorwahl im Bundesstaat Iowa für sich entschieden und Donald Trump auf Platz zwei verwiesen. Bei den Demokraten lag Hillary Clinton laut Endergebnis vom Dienstag bei 49,8 Prozent, ihr Konkurrent Bernie Sanders nur knapp dahinter bei 49,6 Prozent. Im Kopf-an-Kopf-Rennen musste teilweise durch Münzwurf entschieden werden. Clintons Wahlkampfteam erklärte die Ex-Außenministerin schließlich zur Siegerin. Sanders jubelte dennoch über den praktischen Gleichstand: Die „politische Revolution“ habe begonnen.

Lesen Sie mehr …