Eisenstangenattacke: Streit über Kinderlärm als Motiv

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Ein Nachbarschaftsstreit dürfte das Motiv für die Bluttat in Leonding (Oberösterreich) gewesen sein. Ein älteres Ehepaar soll sich mehrmals über die lärmenden Kinder des Tatverdächtigen beschwert haben. Als der Mann am Samstag auf das Paar traf, eskalierte die Situation.

Dabei habe der mutmaßliche Täter seine Nachbarn - eine 71-jährige Frau und ihren 74 Jahre alten Ehemann - mit einer Eisenstange attackiert und den beiden lebensgefährliche Kopfverletzungen zugefügt.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at