Nach 30 Jahren: Neue Führerscheinfragen ab März

Ab März heißt es „alles neu“ bei der Führerscheinprüfung. Nach 30 Jahren wurden heuer die Prüfungsfragen komplett überarbeitet. Neue Entwicklungen wie Begegnungszonen, Ablenkung durch Smartphones im Auto und auch neue Bodenmarkierungen werden jetzt auch bei der Prüfung abgefragt. Das Auswendiglernen von Stopptafeln, Löffelrad und Halteverboten wird nicht mehr genügen.

Mehr dazu in oe1.ORF.at