Die neue Gretchenfrage für Luxusmarken

Steht die Modebranche, vor allem das Luxussegment, vor einem Systemwechsel? Seit Tom Ford und Burberry bei der New York Fashion Week ein Bekenntnis zum „See now, buy now“-Prinzip abgelegt haben, sind Luxuslabels in Aufruhr. Soll man nach großen Modewochen die präsentierten Modelle gleich kaufen können? Nein, legt sich nun in London Francois-Henri Pinault als Herr großer Modelabels fest. Luxusmode lebe vom Verlangen - und deshalb bleibe man dabei, dass präsentierte Modelle erst sechs Monate später zu haben seien. Doch in die Branche ist eine Systemdebatte eingezogen.

Lesen Sie mehr …