Wiener Konferenz als „Schande“

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras verschärft im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik den Ton und droht mit einer Blockade aller EU-Entscheidungen. Sollten „Last und Verantwortung nicht im richtigen Verhältnis geteilt werden“, werde seine Regierung keinem Abkommen mehr zustimmen. Die Entscheidung folgt am Fuße des Wiener Westbalkan-Gipfels am Mittwoch, den Tsipras als „Schande“ bezeichnete. Österreich und acht andere Staaten auf der von Flüchtlingen genutzten Westbalkan-Route haben bei der Zusammenkunft an Griechenland vorbei weitere Verschärfungen zur Verkleinerung der Flüchtlingszahlen beschlossen.

Lesen Sie mehr …