Vatikan kritisiert Lage der Flüchtlinge auf Lesbos

Der Vatikan hat die Lage der Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos kritisiert. Die Voraussetzungen für einen „angemessenen Empfang“ seien dort „unzureichend“, sagte Kardinal Antonio Maria Veglio gegenüber dem „Osservatore Romano“ (Sonntag-Ausgabe). Mit seinem Besuch der Insel wolle Papst Franziskus die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf diese Zustände lenken.

Mehr dazu in religion.ORF.at