Schenk und Niavarani sorgen für Lacher

Strahlende Siegerinnen und Sieger und eine Prise Tagespolitik: Am Samstagabend wurde in der Wiener Hofburg zum 27. Mal die Romy vergeben, Österreichs wichtigster Film- und TV-Preis. Bereits zum siebenten Mal prämiert wurde Tobias Moretti, der seine Dankesrede gewohnt kurz hielt. Die deutsche Talkmasterin Sandra Maischberger, die die Romy im Bereich „Information“ gewann, scherzte über „Obergrenzen für ausländische Preisträger“. Die Lacher auf ihrer Seite hatten Platin-Romy-Gewinner Otto Schenk und sein Laudator Michael Niavarani.

Lesen Sie mehr …