Überraschungen möglich

Aufgrund der Bevölkerungsstruktur ergibt sich zwangsläufig: Die Älteren sind auch bei der Bundespräsidentschaftswahl ausschlaggebend. „Bei den Alten gibt es mehr zu verlieren - und bei den Jungen kann das rein rechnerisch nicht gewonnen werden“, so der Politologe Peter Filzmaier gegenüber ORF.at. Das Klischee, dass Ältere treuere Wähler seien, stimme aber nicht mehr. Was eine Prognose bei dieser Wahl besonders schwer macht: Es wird ganz viele Wechselwähler geben. Dazu kommen noch zwei weitere Unbekannte.

Lesen Sie mehr …