Themenüberblick

Ein Blick auf alle Gemeindeergebnisse

Die aktuellste Hochrechung samt Browserupdate, Ergebnisse bis auf Gemeindeebene und eine große Österreich-Gemeindeauswertungskarte werden am Hofburg-Wahltag in ORF.at ab 17.00 Uhr zeigen, welche/r Kandidat/in wo die meisten Stimmen holen konnte. Auf einen Blick - und mit vielen Optionen, Detailergebnisse abzurufen - können unabhängig vom Gerät alle Daten zur Wahl rasch verglichen werden.

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die Hochrechnungsgrafik im Wahlspecial von ORF.at zeigt stets aktuell nach Datenlage an, welcher Kandidat sicher in der Stichwahl ist und wer eine Chance darauf hat, es noch in die Stichwahl zu schaffen. Bei der Bundespräsidentschaftswahl werden die per Briefwahl eingesandten Wahlkarten erst nach dem Wahlsonntag ausgezählt. Die Hochrechnungsgrafik in ORF.at zeigt immer das voraussichtliche Ergebnis inklusive Wahlkarten.

Bild der Gemeindwahlkarte zur Bundespräsidentschaftswahl

ORF.at

Das vorläufige amtliche Ergebnis vom Wahlsonntag, das die Briefwahlstimmen nicht berücksichtigt, wird nach Vorliegen gesondert dargestellt.

Die Wahl im ORF

Um 16.30 Uhr startet in ORF2 der große Schwerpunkt zur Hofburg-Wahl. Alle drei Medien des ORF berichten am Wahltag in einem Schwerpunkt - mehr dazu in tv.ORF.at.

Montag als Tag der endgültigen Wahrheit

Das amtliche Endergebnis zur Hofburgwahl wird aller Wahrscheinlichkeit am Montagnachmittag vorliegen. Die Wahlkartenergebnisse werden auf Bezirksebene zugeordnet (nicht auf Ebene der Gemeinden oder Wahlsprengel). Die neuen Analysekarten sind für die Anzeige auf Smartphones optimiert und präsentieren die Wahlergebnisse sowie die Wahlbeteiligung detailliert bis auf Gemeindeebene für ganz Österreich.

Wer hat wen warum gewählt?

Die Wählerstromanalyse von SORA und ISA im Auftrag des ORF zeigt im Wahlschwerpunkt von ORF.at, welcher Kandidat von den Wählern jener Parteien bevorzugt wurde, die zur Nationalratswahl 2013 angetreten sind. Der Vergleich mit der Nationalratswahl 2013 wurde dem mit der Präsidentschaftswahl 2010 vorgezogen, um einen breiteren Ausschnitt aus dem politischen Spektrum analysieren zu können. Die Wählerströme werden auf Grundlage der vorläufigen Ergebnisse in ausgewählten Bezirken, Gemeinden und Sprengeln auf ganz Österreich hochgerechnet.

Zusätzlich wird die grafisch ausgewertete Wahltagsbefragung Auskunft darüber geben, welche Gruppen der Bevölkerung für welche/n Kandidaten/in gestimmt haben. Auskunft kann auch darüber gegeben werden, wer von den repräsentativ Befragten sich für welche/n Kandidaten/in in der Stichwahl entscheiden würde.

Links: