Themenüberblick

Sechs Staaten hatten darauf gedrängt

Die Grenzkontrollen, die mehrere EU-Staaten im Zuge der Flüchtlingskrise eingeführt haben, sollen bis Mitte November verlängert werden. Was einige Staaten - darunter auch Österreich - forderten, will nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ nun auch die EU-Kommission empfehlen. Österreichs Brenner-Plan erteilt Brüssel dem Bericht zufolge aber eine Absage - für eine solche Lösung fehlte die Rechtsgrundlage. Der stellvertretende EU-Kommissionspräsident Frans Timmermans drückte es noch klarer aus.

Lesen Sie mehr …