Israel: Lieberman könnte Verteidigungsminister werden

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kann seine rechts-religiöse Regierungskoalition offenbar vergrößern. Der ultrarechte Avigdor Lieberman habe ein Angebot Netanjahus angenommen, das Amt des Verteidigungsministers zu übernehmen, berichteten israelische Medien gestern übereinstimmend.

Zuvor waren Koalitionsverhandlungen Netanjahus mit der Mitte-links-Opposition gescheitert. Mit Liebermans Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel) könnte Netanjahus Regierung ihre hauchdünne Mehrheit von 61 auf 67 der insgesamt 120 Parlamentssitze erhöhen.

Der aus Russland stammende Lieberman galt bisher als scharfer Kritiker und Rivale Netanjahus innerhalb des rechten Lagers. Er gehörte früheren Regierungen Netanjahus als Außenminister an. International gilt Liebermann wegen harter Aussagen zur Nahost-Politik und dem Vorgehen Israels gegenüber Palästinensern und israelischen Arabern als umstritten.