Bildungsbericht zeigt Reformbedarf in Schulpolitik

Der gestern präsentierte Bildungsbericht macht den Reformbedarf in der Schulpolitik eindeutig fest. Laut den detaillierten Erkenntnissen des Berichts macht das heimische Schulsystem derzeit alles schlimmer als es ohnehin ist: Kinder mit guten Bildungschancen profitieren überdurchschnittlich, Kindern mit geringen Bildungschancen werden zusätzliche Hürden auferlegt.

Der Bericht stellt zwei klare Forderungen: die Schaffung eines Sozialindex bei der Unterstützung von Schulen und das Beschneiden der Rolle der Bundesländer im Schulwesen. Geht es nach den Reaktionen, mangelt es nicht an politischem Rückhalt.

Mehr dazu in System „gesellschaftlich überholt“