Befürchtungen zunehmend bestätigt

Die Befürchtungen, dass in den vergangenen Tagen im Mittelmeer weit mehr Flüchtlinge ums Leben gekommen sind, als aus offiziellen Zahlen hervorgeht, scheint sich zunehmend zu bestätigen. Nach der Hilfsorganisation Save the Children spricht nun auch das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR von Hunderten Todesopfern. Wie viele Menschen die gefährliche Überfahrt nicht überlebten, sei zwar weiterhin offen. In den vergangenen Tagen kamen laut UNHCR aber mindestens 700 Menschen bei Bootsunglücken um.

Lesen Sie mehr …