Die letzten Lebensjahre des Autors

Im Jahr 1942 beging Stefan Zweig in seinem Exil in Brasilien Suizid. Die Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader hat die letzten sechs Lebensjahre des Schriftstellers, zu dessen bekanntesten Werken die „Schachnovelle“ zählt, nun zu einem Kinofilm verarbeitet. Mit „Vor der Morgenröte“ gelingt Schrader eine präzise Annäherung an den Menschen und den Autor Zweig. In der Hauptrolle brilliert Josef Hader.

Lesen Sie mehr …