Scharfe Kritik von SPÖ und Grünen

Betont gelassen hat der gewählte Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf die Wahlanfechtung der FPÖ reagiert. Das sei deren gutes Recht, nun sei das Höchstgericht am Zug. Die SPÖ warf der FPÖ dagegen vor, den Wählerwillen infrage zu stellen. Und die Grünen mutmaßen, die Freiheitlichen wollten sich nur zum Opfer stilisieren. In der ZIB2 nannte FPÖ-Anwalt Dieter Böhmdorfer indes neue Zahlen zur Anfechtung.

Lesen Sie mehr …