Fußball-EM: Payet von Gefühlen übermannt

Das vierte Tor im französischen Nationaldress war das bisher wichtigste von Dimitri Payet. Der 29-Jährige sorgte mit seinem späten Treffer zum 2:1 gegen Rumänien am Freitagabend für den perfekten Start Frankreichs in die Heim-EM. „Danach kamen die Emotionen raus“, sagte Payet, der die Tränen nicht mehr zurückhalten konnte. Sein Tor aus 20 Metern machte die gesamte Nation glücklich.

Mehr dazu in sport.ORF.at