Themenüberblick

Linkspopulistin will „neue Ära“

Die „Ewige Stadt“ Rom hat erstmals eine Frau an ihrer Spitze: Die Bürgermeisterstichwahl am Sonntag entschied die Kandidatin der linkspopulistischen Fünf-Sterne-Bewegung, Virginia Raggi, erdrutschartig für sich. Auch Turin ging an die Linkspopulisten. Raggi will in der von Korruption und Misswirtschaft geplagten italienischen Hauptstadt eine „neue Ära“ einleiten. Für Regierungschef Matteo Renzi ist das Ergebnis eine schwere Niederlage und eindringliche Warnung.

Lesen Sie mehr …