Themenüberblick

27 Tote und 50 Verletzte

Bei dem schweren Zugsunglück am Dienstag in Süditalien sind mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen, 50 weitere wurden verletzt, zum Teil schwer. Zwei Garnituren waren auf einer eingleisigen Strecke in der Region Apulien zusammengestoßen, die Züge verkeilten sich ineinander. Augenzeugen verglichen das Bild der Katastrophe mit einem Flugzeugabsturz. Die Ursache war unklar. In italienischen Medien war sowohl die Rede von einem möglichen technischen als auch einem menschlichen Fehler oder überhaupt einer „Lücke im System“.

Lesen Sie mehr …