Themenüberblick

Zehn Jahre für zweiten Angeklagten

Unter enormen Sicherheitsvorkehrungen sind in der Nacht auf Donnerstag Urteile im Grazer Dschihadistenprozess gesprochen worden: Mirsad O. wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt, er soll Männer für die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) rekrutiert haben. Außerdem soll er als Anstifter für Mord und Nötigung gewirkt haben. Die Anklage hatte ihn als Schlüsselfigur der IS-Propaganda in Österreich eingestuft. Ein zweiter Angeklagter wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt, vom Mordvorwurf aber freigesprochen.

Lesen Sie mehr …