Zusammenhang mit IS noch offen

Das Video des Jugendlichen, der in Bayern in einem Zug mit einer Axt mehrere Menschen teils schwer verletzt hat, ist echt. Das bestätigte das bayerische Innenministerium am Dienstagabend. Ob die Tat des 17-Jährigen, wie laut Behörden offenbar von ihm selbst gewünscht, auch tatsächlich im Zusammenhang mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) steht, ist aber noch offen.

Lesen Sie mehr …