Suche nach neuem „Jedermann“ erst im Herbst

Die Salzburger Festspiele werden die Suche nach einem neuen „Jedermann“ vorerst auf den Herbst verschieben. Das kündigte eine Sprecherin nach dem überraschenden Rückzug von Cornelius Obonya an.

Mehr dazu in salzburg.ORF.at

Obonya wird nach vier Spielzeiten in der Titelpartie des Hofmannsthal-Klassikers seine Rolle zurücklegen. „Das ist meine letzte Saison“, sagte der 47-jährige Schauspieler gestern in einem Pressegespräch in Salzburg.

Mehr dazu in orf.at/salzburgerfestspiele

Viel Jubel für die neue Buhlschaft

Die Premiere des „Jedermann“ wurde indes mit viel Jubel aufgenommen. Vor allem der Auftritt der neuen „Buhlschaft“, gespielt von Miriam Fussenegger, war mit Spannung erwartet worden. Wegen Schlechtwetters musste die Vorstellung vom Domplatz ins Festspielhaus verlegt werden.

Mehr dazu in salzburg.ORF.at